Aktuelles

Anton mag die deutsche Sprache, besonders zum Dichten und Komponieren neuer Lieder.

„Ich finde es einfacher auf Deutsch als in holländischer Sprache zu texten“, sagt Anton van Doornmalen und ergänzt: „Die Wortwahl eignet sich besser für die Melodien.“ Holländisch sei etwas eckiger, findet er. Seine Beziehung zu Deutschland zeigt sich auch in einem Song über die 20 Uhr-Tagesschau. Damit ihm keine Fehler unterlaufen, erhält er Hilfe von seinen vielen deutschen Freunden.

Das nächste Album von Anton van Doornmalen wird vor allem englische Titel beinhalten. Bis die CD erhältlich wird es aber noch dauern, schließlich ist ja erst am 25. Januar die Doppel-CD "Einfach ich" erschienen. 

 „Aktuell sind etwa fünf bis sechs Lieder fertig“, sagt der niederländische Sänger. Anton van Doornmalen ist international aktiv und hat viele Freunde und Bekannte, auch im englischsprachigen Ausland.

Am Samstag, 22. Juni, spielt Anton van Doornmalen in Bad Waldliesborn/Lippstadt. Ab 16 Uhr wird er zusammen mit seiner Liveband im Kurtheater im Haus des Gastes auftreten. Im Gepäck hat der Holländer unter anderem Songs von Herman van Veen und Reinhard May („Über den Wolken“). Jetzt hat der Ticketverkauf begonnen.

Tickets gibt es hier: Haus des Gastes in Bad Waldliesborn (Quellenstraße 72, 59556 Bad Waldliesborn; Telefon: 02941 9488000) oder bei Josef Blienert (0171/8642943, E-Mail: josefblienert@web.de).

Eine musikalische Hollandreise

15. Mai 2019 - 10:24

Naturdünen, Windmühlen und verträumte Städtchen - das ist Holland.

Wer es in diesem Jahr zum Osterurlaub nicht ins Nachbarland schafft, aber trotzdem von den Niederlanden träumen möchte, dem sei Antons Musik empfohlen.

1. Nooit geweten, ein Lied über Enkhuisen. 

 

2. Das neue niederländische Album "Even Weg"

3. Geluk, Happiness, ein Lied vom Glück

Der Song zum schlechten Wetter

09. Mai 2019 - 18:25

In Deutschland regnet es aktuell ziemlich oft. Die Stimmung hebt schlechtes Wetter zumeist nicht – Anton sieht das anders. Er hat dem schlechten Wetter einen Song gewidmet: „Bad Weather Song“.