Anton van Doornmalen wird am Montag (27.05.2024) beim Weltsaatgutkongress (ISF) einen Auftritt haben. Der Zugang ist aber nur für ISF-Mitgliederinnen und Mitglieder. 

Für Anton ist es ein besonderes Ereignis, zumal sich dort seine zentralen Themen, die Musik und das Saatgut, vereinen. Im Zentrum stehen Antons "Seed Songs", darunter auch sein neu getextetes Lied "ISF". 

Wer kennt das Lied „The Boxer“ von Paul Simon nicht? Das Lied ist Teil der Pop-Musikgeschichte. Anton van Doornmalen hat ein neues Lied für die Melodie verfasst. Das Lied heißt nun – passend zum Weltsaatgutkongress vom 27. Bis zum 29. Mai in Rotterdam – schlicht und einfach „ISF“. Ihr könnt das Lied hier auf der Seite ganz umsonst downloaden. Klickt einfach mal hier

We are just seedsmen and our story is seldom told. 

Anton van Doornmalen erzählt genau diese Geschichten auf seinem Longplayer „Seed Songs“. Die Samenzucht und die Musik, das waren schon immer Themen, die Anton bewegt haben. Zur Zeit fungiert Anton van Doornmalen als Vorsitzender des Aufsichtsrates des Unternehmens. Die Musik ist jetzt nicht mehr nur Ausgleich zur Arbeit im Büro, sondern sie steht ganz klar im Mittelpunkt seines Lebens. 

Beim ISF-Kongress in Rotterdam stehen die „Seed Songs“ ganz klar im Schaffenszentrum. Wer die CD dazu haben möchte, sollte uns eine E-Mail schicken (@email) und dann 15 Euro auf das Sibusiso-Konto (Sibusiso account (Iban: NL73 RABO0385812167)) überweisen. Und wir senden Euch die CD dann zu.

"Imagine Peace"

Es gibt zu viel Krieg in der Welt. Umso wichtiger ist Antons Friedensbotschaft von John Lennon: „Imagine“.

„Jeder Mensch möchte doch in Frieden und Freiheit leben“, sagt der Sänger aus den Niederlanden.

Das Lied beschreibt die Vision einer Gesellschaft frei von Religion, Nationalismus und Besitz. Es ist ein Aufruf für den Frieden und ist die Hymne der Friedensbewegung der 70-er Jahre. Es zählt zu den besten Lieder aller Zeiten, wie das US-Magazin Rolling Stone veröffentlichte. 

Der niederländische Singersongwriter Anton van Doornmalen kennt sich aus damit, Grenzen zu überwinden. Er lebt nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in Deutschland. Und so lädt der Sänger am Donnerstag, 15. August, in den PS-Speicher in Einbeck zu einer musikalischen Reise ein. 

„Journey“, heißt das Bühnenprogramm mit vielen neuen Songs und alten Hits. Einlass für das Wohltätigkeitskonzert ist bereits um 17.30 Uhr, das Konzert beginnt um 18 Uhr. Im ersten Teil des Konzerts wird der Sänger vom Kinderchor Einbeck unter der Leitung von Ulrike Hastedt begleitet. 

Eine Konzertzusammenfassung wie Poesie: "Das Konzert von Antons Konzert hat einen unlösbarern Platz in unseren Erinnerungen hinterlassen", schrieb eine Konzertbesucherin aus den Niederlanden. Aber nicht nur das musikalische Niveau habe sie begeistert, sondern auch die Liebe, die Lebenswärme und die Weisheit, die Anton in der Kuniberthalle in Büderich vermittelt hat. "Und das pur und aufrecht – von Herz zu Herz."

Aktuell regenet es wirklich viel im April. Doch Anton sieht den Regen positiv. Deswegen hat er dem schlechten Wetter einen Song gewidmet, der überraschend locker und beschwingt daher kommt: "Bad Weather Song".

Anton hebt die Zusammenarbeit der Vereine in Büderich hervor. 

Bei seinem Wohltätigkeitskonzert mit dem Titel "Journey" in der Büdericher Schützenhalle haben verschiedene Vereine zum Gelingen beigetragen. Die Fußballer der DJK Blau-Weiß Büderich standen mit dem Sänger auf der Bühne und überreichten eine Spende für den Förderverein Sibusiso, der gehandicapte Kinder im ostafrikanischen Tansania unterstützt. 

Auf verschiedenen Weg hat Anton sehr viel Lob und Anerkennung für sein Konzert erhalten. "Anton, du warst besser als je zuvor", so eine Besucherin aus Werl nach dem Konzert. "Deine Stimme, total gut, bewundernswert! Die Auswahl der Lieder war spitze", fuhr sie fort. Auch die übersetzten Lieder, etwa das neue "Seeschlacht" seien gut rübergekommen. "Deine coole Moderation und natürlich die Band! Es war ein Genuss!!!" 

"Ein wahrer Entertainer"

Wer das Konzert verpasst hat, der hat etwas verpasst. Das sagte eine Besucherin nach über drei Stunden Anton-Konzert und 27 Liedern über die Reise und das Leben. Das Konzert mit Anton van Doornmalen in Büderich hat wieder Eindruck hinterlassen. 

Es flossen Tränen bei dem melancholischen Lied „Sag mir“, es wurde gelacht beim „Bad Weather Song“ und kräftig mitgesungen bei dem Song, der alle vereint: „Fußball macht Spaß“ in der Live-Version mit dem Büdericher Fußballchor von Blau-Weiß. 

Wann hört man in Büderich schon mal Geige?

Ein Konzertabend bei Anton van Doornmalen ist wie ein Besuch bei Freunden. Oder besser gesagt wie eine gemeinsame Reise. Mit dem Titel „Journey“, also Reise, war der Abend am Freitag in der Büdericher Kuniberthalle überschrieben. Mehr als 230 Besucher kamen – und als die Fußballer von Blau-Weiß Büderich mit dem Sänger „Fußball macht Spaß“ zum Besten gaben, erreichte der Abend seinen ersten Höhepunkt und alle sangen mit. 

Gute Stimmung und ein großer Erfolg

Das Konzert in der Büdericher Schützenhalle hat erneut alle Erwartungen erfüllt. Mehr als 230 Besucher kamen und feierten den Sänger bis spät in die Nacht. 27 Songs gab es für die Besucher auf die Ohren. Vorgetragen von Anton und seiner Profi-Band. "Ein super schöner Abend", befand eine Besucherin. "Anton war wieder klasse", sagte eine andere.

Restkarten für das Konzert des niederländischen Sängers Anton van Doornmalen am heutigen Freitag (19.4.24) gibt es noch an der Abendkasse. Wer spontan Interesse hat, kann ab 19 Uhr in die Büdericher Kuniberthalle kommen. Das Konzert mit dem Titel „Journey“ (Reise) beginnt um 19.30 Uhr. Die Profi-Band spielt neue Songs und alte Hits. Außerdem gibt es einen Auftritt zu dem Lied „Fußball macht Spaß“. Ein Ticket für das Wohltätigkeitskonzert für Kinder in Tansania kostet 20 Euro. 

Anton van Doornmalen kehrt wieder auf die Bühne zurück, die er am meisten mag: die in der Büdericher Kuniberthalle. 

"Erinnerungen an die Kindheit"

Das neue Lied "Seeschlacht geht zurück auf den Poeten Driek van Wissen, der im Jahr 2010 leider verstorben ist und mit dem Anton mal eine Theatertournee in den Niederlanden geplant hatte. 

„In dem Lied geht es um Erinnerungen an die Kindheit“, sagt Anton. „Am Strand haben wir als Kinder alles gemacht, um unsere Sandburgen vor Wasser zu schützen, damit sie nicht zusammenbrechen.“ Und so geht es in dem Song um Verzweiflung, aber auch um Hoffnung. 

„Jambo, jamno bwana!“ ist einer der populärsten Songs in Kenia und Tansania. 1982 wurde er von der Band „Them Mushrooms“ veröffentlicht und ist seitdem zur Hymne geworden. Jetzt hat sich Anton diesen Song vorgenommen. 

„Es ist ein ganz besonderes Lied“, sagt der niederländische Singersongwriter: „Wirklich eine Landeshymne.“ Übersetzt ist das Lied vor allem ein Willkommenssong: „Jambo, jambo Bwana!“ bedeutet in Swahili so viel wie: „Hallo, guten Tag, mein Herr!“ Im Weiteren heißt es übersetzt: „Liebe Gäste, ihr seid herzlichen willkommen.“ 

Das Lied "Dobell Drive" führt uns in die Ferne, und zwar an den Lake Macquarie nach Australien. "Dort, im Dobell Drive wohnt Steven, ein langjähriger Arbeitskollege", sagt Anton van Doornmalen. "Er ist genauso wie ich ein Musikliebhaber." Über die halbe Welt habe er ihm ein Violinensolo gesendet. "Und aus dem haben mein Team und ich einen kompletten Song entwickelt", so Anton. Das Lied erzählt von der Unbeschwertheit und der Echtheit der Natur. Auf dem Bild ist der Lake Macquaire, New South Wales, Australien, zu sehen.

Anton van Doornmalen kennt sich aus damit, Grenzen zu überwinden. Er lebt nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in Büderich. Das Dorf ist seine zweite Heimat und hier lädt er seine Fans am Freitag, 19. April (Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 19 Uhr), zu einer musikalischen Reise ein: „Journey“, heißt das Bühnenprogramm mit vielen neuen Songs und alten Hits. Das Leitmotiv ist immer die Reise zu Städten, Ländern und Kontinenten. 

Gemeinsame Reise

Passend zum Valentinstag und ein Liebesbekenntnis zur Goldenen Hochzeit: Anton wird beim Konzert in Büderich (Karten gibt es u.a. online bei Hellwegticket hier) erstmals seinen Song "Noch immer bei mir" in deutscher Sprache vorstellen.