Es ist August. Und eigentlich müsste das Wetter langsam mal besser werden. Aber: Wo ist der Sommer?

Überall trübe Stimmung, aber Anton sieht den Regen positiv. Deswegen hat er dem schlechten Wetter einen Song gewidmet, der überraschend locker und beschwingt daher kommt: "Bad Weather Song".

Das Lied hat der Sänger auch bei seinem ersten Digitalkonzert "Journey" (etwa ab Minute 20) (Juni 2020) vorgetragen. "Viele Menschen sind glücklich, wenn es regnet - das ist etwas ganz Neues. Früher bedeutete gutes Wetter sofort Sonne - das aber ist längst nicht mehr so!", sagt der Singersongwriter.