Antons neues Album hat es in sich. Und zwar darum:

1. Es besteht aus zwei CDs

„Einfach ich“ ist ein Doppelalbum mit gleich 24 Songs. Es sind die besten Songs, die Anton je komponiert und aufgenommen hat. Es finden sich Songs vor allem in deutscher Sprache („Lass uns tanzen“ oder „Sag mir“), aber auch in Englisch („Simba Farm“), Französisch („A la mer“) oder Niederländisch („Even Weg“). Besondere Anspieltipps sind „Opa, kommst du?“, das Büderich-Lied „Manchmal denke ich“ oder aber auch „Innerlich froh“.

2. Anton singt Lieder über das Leben

In den Liedern spiegelt sich der Alltag – mit allen Höhen und Tiefen. Das Lied „Opa, kommst du?“ erzählt davon, Großvater zu sein und Zeit mit den Enkelkindern zu genießen. Für Gänsehaut sorgt das tieftraurige Lied „Sag mir“. Das Lied erzählt von dem einen Moment, der alles verändert. Von dem einen Anruf, der zustande ist, ein Leben zu drehen. Im Text heißt es: „Wir tun so, als ob sie einfach weiter lebt – auch, wenn es nicht so ist.“

3. Die Lieder stecken voller Glück

Anton ist beseelt von dem, was ihm das Leben geschenkt hat. Das zeigt sich auch in seinen Songs, die durchzogen sind von guter Laune. Beste Beispiele hierfür sind „Immer scheint die Sonne“, „Traumhafte Wolken“ oder der niederländische Song „Even weg“. Dieser Hit handelt davon, dass man nicht immer in die Ferne reisen muss, um das Glück zu finden, sondern das die zeeländischen Naturdünen noch viel mehr Glückseligkeit bringen.

4. Auch der Humor kommt nicht zu kurz

„To-ma-ten-salat“ ist ein lustiges Lied. Der Song besteht nur aus einem Wort, immer wieder an einer anderen Stelle betont. Auf Antons Konzerten wird hierzu eine Honigtomate gereicht, eine niederländische Honigtomate, versteht sich.

5. Die Hymne „Fußball macht Spaß“

Auf den CDs befindet sich überdies die Hymne „Fußball macht Spaß“, die der niederländische Sänger vor einem Jahr zusammen mit den Fußballspielern der DJK Blau-Weiß Büderich in Amsterdam eingesungen hat. Das Video zu dem Lied erzielte über 11.000 Klicks auf YouTube. Es folgte zur Fußball-WM der bundesweite Song „Champions aus Germany“. Blau und Weiß sind zudem auch die bestimmenden Farben des Covers – bei der Cover-Optik hat sich der Singersongwriter einen frischen Anstrich gegönnt, alles wirkt frisch und aufgeräumt.

6. Songs in verschiedenen Sprachen

Deutsch ist Antons Lieblingssprache, wenn es ums Singen geht. Aber natürlich gibt es von ihm auch Songs auf Holländisch „Even Weg“, auf Französisch „A la Mer“ (hiervon auch die deutsche Version „Am Meer“) und auf Englisch „Simba Farm“. Übrigens: Auf seinen Weihnachtskonzerten singt der Singsongwriter das Lied „Stille Nacht“ in all diesen Sprachen. Bemerkenswert!

Mehr gibt es auf allen sozialen Plattformen!